Entkalken mit Essig

am .

Essigsäure reagiert mit Kalk (Calciumcarbonat) zu wasserlöslichem Calciumacetat und Kohlensäure (die zu Wasser und Kohlenstoffdioxid zerfällt).

2 CH3COOH  +  CaCO3   Ca2+(CH3COO-)2  + H2O  + CO2 ↑

Mit Essig bekommt man also Kalkränder sehr gut weg (Kaltentkalken). Allerdings greift Essigsäure Kupfer und Chrom an. Deshalb benutzt man zum Kaltentkalken oft Citronensäure.

 

Übrigens: Heißentkalken sollte man mit Citronensäure nicht. Die bildet nämlich in der Hitze mit Kalk schwerlösliches Calciumcitrat!

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Who's Online

Aktuell sind 400 Gäste und 2 Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter