Entkalken mit Essig

am .

Essigsäure reagiert mit Kalk (Calciumcarbonat) zu wasserlöslichem Calciumacetat und Kohlensäure (die zu Wasser und Kohlenstoffdioxid zerfällt).

2 CH3COOH  +  CaCO3   Ca2+(CH3COO-)2  + H2O  + CO2 ↑

Mit Essig bekommt man also Kalkränder sehr gut weg (Kaltentkalken). Allerdings greift Essigsäure Kupfer und Chrom an. Deshalb benutzt man zum Kaltentkalken oft Citronensäure.

 

Übrigens: Heißentkalken sollte man mit Citronensäure nicht. Die bildet nämlich in der Hitze mit Kalk schwerlösliches Calciumcitrat!

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Who's Online

Aktuell sind 989 Gäste und keine Mitglieder online

Homepage-Sicherheit 

Twitter