Von den Anfängen bis zu einem brauchbaren Atommodell

Das Reaktionsschema in Symbolformelschreibweise (Teil 1)

am .

Wir wollen am Beispiel der Knallgasreaktion klären, wie man ein Reaktionsschema in Symbolformelschreibweise aufstellt. Was es mit einem Wortreaktionsschema auf sich hat, haben wir ja schon beim Thema "Oxidation" geklärt.

Zunächst muss man wissen, dass man für die Stoffe - gleichgültig ob Edukte oder Reaktionsprodukte - Formeln "aufstellen" kann.

Das Elementsymbol für Wasserstoff ist H. Die Formel von Wasserstoff ist H2, da Wasserstoff molekular vorkommt.

Das Elementsymbol für Sauerstoff ist O. Die Formel von Sauerstoff ist O2, da Sauerstoff molekular vorkommt.

Die Formel von Wasser ist H2O. Wasser ist eine Verbindung aus den Elementen Wasserstoff und Sauerstoff.

Eine Formel besteht also aus Elementsymbolen! Die tiefgestellten kleinen Indexzahlen geben das Anzahlverhältnis der Elemente in der Formel wieder.

Bestehen die Stoffe aus Molekülen, so spricht man bei der Formel auch von Summenformeln. Bei der Knallgasreaktionen sind also alle Formeln Summenformeln. Üblicherweise schreibt man die Formeln ordentlich unter die Wörter der Stoffe:

1. Zeile = Wortreaktionsschema

2. Zeile = Reaktionsschema in Symbolformelschreibweise

3. Zeile = Reaktionsschema in Modellschreibweise

 

Knallgasreaktion-Symbolformelschreibweise1

Zwei Wasserstoff-Moleküle reagieren mit einem Sauerstoff-Molekül zu zwei Wasser-Molekülen. Dabei wird mehr Energie frei, als man für das Zustandekommen der Reaktion benötigt hat. 

 

Die großen, hier blau geschriebenen, Zahlen vor den Formeln sind die sogenannten stöchiometrischen Zahlen. Es sind Multiplikatoren, die notwendig sind, damit auf der linken Seite des Reaktionspfeiles und auf der rechten Seite gleich viele Atome sind. Mit den stöchiometrischen Zahlen gleicht man also das Reaktionsschema aus.

Ein Reaktionsschema in Symbolformelschreibweise besteht also aus Formeln. Wenn gleich viele Atome auf der Edukt-Seite und der Produkt-Seite vorhanden sind, das Schema also richtig ausgeglichen ist, dann spricht man auch von einer Reaktionsgleichung.

 

Wenn du schon einmal schauen möchtest, wie es beim Aufstellen von Reaktionsschemata weiter geht, folge diesem Link.

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

zurück

 Roter-Faden-B

 

Luftschiffe ...

 

weiter

Who's Online

Aktuell sind 535 Gäste und ein Mitglied online

Homepage-Sicherheit 

Twitter