Das Aufstellen von Formeln

am .

 

Um dieses Thema verstehen zu können, musst du über die Begriffe Molekül, Verband, Element und Verbindung sehr gut Bescheid wissen.

Formeln von Stoffen bestehen aus Elementsymbolen und geben mit Hilfe von tiefgestellten Indexzahlen das Zahlenverhältnis der Atome des Stoffes an.

Große Zahlen vor den Formeln (stöchiometrische Zahlen) gehören nicht zur Formel!

Besteht der Stoff aus Molekülen, so bezeichnet man die Formel auch als Summenformel. Besteht der Stoff aus Teilchenverbänden (z.B. Ionenverbände bei den Salzen oder Oxiden, die salzähnliche Verbindungen sind), so spricht man auch von einer Verhältnisformel. Sinnvoll, aber nicht gebräuchlich ist zur Unterscheidung von Summenformel und Verhältnisformel die Benutzung von geschweiften Klammern für Verhältnisformeln. Also z.B. {ZnCl2}.

 Weiter zum Thema "Das Aufstellen von Reaktionsschemata in Symbolformelschreibweise (Teil 2)

Keine Rechte, um hier Kommentare zu schreiben!

Unterrichtsmaterialien

 shop

Didaktisches Forum zu diesem Thema
Formelsprache (1) Wertigkeit und Formel  Symbolsprache der
Stoffe in der Chemie
Regeln für das Aufstellen von Reaktionsschemata (in Symbolformelschreibweise)
formelsprache-1 Wertigkeit  symbolsprache reaktionsschemata

Kurztest (A & B)
- Mit Erwartungshorizont
 sichtbar-mit-benutzergruppe-2

Who's Online

Aktuell sind 217 Gäste und ein Mitglied online

Homepage-Sicherheit 

Twitter